Alter der Kinder

Wohltuender Alpen-Wegerich und duftender Oregano

Sie sorgen dafür, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft, dass der Insektenstich nicht mehr juckt und dass sich Minustemperaturen weniger kalt anfühlen. Die Rede ist von ganz besonderen Alleskönnern, die überall im Simmental zu finden sind:

Bergkräuter

Das Simmental ist sowohl ostwärts wie auch westwärts ausgerichtet. Dadurch ist die Sonneneinstrahlung sehr intensiv. Simmentaler sagen sogar, dass die Kraft der Sonne in ihrem Tal im Sommer mit der Sonneneinstrahlung auf Höhe des Äquators zu vergleichen sei. Diese Intensität gibt den Kräutern und Pflanzen die Möglichkeit, viel Aroma zu entwickeln. Dazu leisten auch die kühlen Nächte einen Beitrag, die für ein langsames, gleichmässiges Heranwachsen sorgen.

Erste Hilfe aus der Natur

R

Kräuter haben besondere Heilkräfte.

Um den Pflanzen ihre besonderen Kräfte zu entlocken, werden sie ganz unterschiedlich verarbeitet. Manche Kräuter werden mit Wasser oder Öl zu Tinkturen oder Salben verarbeitet. Andere Kräuter werden getrocknet, um Tee daraus zu machen oder sie werden frisch verwendet. Wenn Sie beim Wandern von einem Insekt gestochen werden, müssen Sie nur am Wegrand nach dem weit verbreiteten Alpen-Wegerich Ausschau halten und etwas Saft der Blätter auf den Stich streichen. Das Jucken und Brennen hört sofort auf.

Heilkräuter-Hausapotheke

R

Die Herstellung von Salben ist ganz leicht. Alles was es braucht, sind frische Kräuter, heisses Wasser und Öl. Probieren Sie es aus und lernen Sie die Natur und die natürlichen Heilkräfte der Pflanzen besser kennen. Wichtig ist die Sorgfalt beim Sammeln. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht aus versehen eine giftige Pflanze pflücken. In Büchern, im Internet oder in Apps finden Sie die nötigen Informationen und Bilder zur Pflanzenbestimmung. Wenn Sie unsicher sind, können Sie auch jemand vor Ort fragen. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Simmentals leben die Nähe und Verbundenheit zur Natur und viele haben das Wissen über die einheimische Pflanzen präsent.

Voller Sonnenenergie

R

In jedem Haushalt gibt es Kräuter: zum Verfeinern von Speisen oder in Form von Tee für kalte Wintertage. Unter den hervorragenden Bedingungen im Simmental wächst sogar der mediterrane Oregano. Die sonnenverwöhnten Kräuter aus dem Berner Oberland werden möglichst schonend und naturbelassend zu verschiedenen Mischungen verarbeitet.

Die Zeit vergessen

R

Nicht einem Ziel, sondern der Neugier folgen.

Im Simmental müssen Sie nicht nach Kräutern suchen, sie begegnen ihnen einfach auf Schritt und Tritt. Sie finden überall artenreiche Wiesen oder sogar am Wegrand wachsen viele verschiedene Pflanzen. Beobachten Sie die Schmetterlinge, wie sie unbeschwert von Blume zu Blume flattern. Sie haben einen Ort gefunden, an dem Sie den treibenden Alltag vergessen und einfach durchatmen können.