Stromknappheit in Ihrer Feriendestination

Als Winterdestination sind wir von Strom abhängig. Vertreter der Einwohnergemeinde Lenk, der Lenk Bergbahnen, des Gewerbevereins, der Detaillistenvereinigung und von Lenk-Simmental Tourismus sind sich der Situation bewusst und hatten im September ein erstes Treffen, um die aktuelle und mögliche Entwicklung zu besprechen. Es kann im Winter 2022/23 aufgrund von behördlichen Anordnungen zu Einschränkungen der touristischen Angebote kommen. Welche konkret, sind derzeit nicht bekannt. Aktuelle Informationen werden auf dieser Seite und auf der Seite des Kantons Bern aufgeschaltet.

Die lokalen Partner rufen alle Einheimischen und Gäste dazu auf, sorgsam mit der Energie umzugehen. Ziel ist, dass möglichst viel freiwillig gespart wird und die Schweiz gar nicht erst in eine Mangellage kommt. Konkret schlagen wir Ihnen folgende Empfehlungen und Massnahmen des Bundesamtes für Energie vor:

Heizung runterdrehen

  • Bitte senken Sie die Temperatur in Ihrer Ferienwohnung ab, wenn sie nicht bewohnt ist. Von Vorteil sprechen Sie sich mit Ihren Mitbewohnern im Haus ab. Wir haben zum gleichen Thema mit Energie Schweiz das Programm «Make heat simple» vor einem Jahr lanciert.

Lichter löschen

  • Brennendes Licht in einem leeren Raum verpufft unnötig Energie. Schalten Sie es aus, wenn Sie den Raum verlassen.

Geräte richtig abstellen

  • Computer, TV-Geräte und Kaffeemaschinen verbrauchen auch im Stand-by- und Schlafmodus Energie. Vor allem beim Verlassen der Ferienwohnung schalten Sie diese Geräte daher immer ganz aus.

Platzhalter