Rundtour Hubelmatte - Pörisgrat (signalisiert)

Möchtest du Outdooractive erlauben?

Erlaubt die Integration externer Funktionalitäten von outdooractive (Anzeige von Widgets für Rad- und Wandertouren). Durch erlauben dieser Option, akzeptieren Sie die Datenschutzvereinbarung mit Outdooractive.

©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rolf Marmet / Lenk-Simmental Tourismus AG
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:55 h
  • Distanz 5,6 km
  • 594 hm
  • 594 hm

Start der Tour ist bei der Hubelmatte, von wo die Route unweit des imposanten Iffigfalls durch Lichtungen des Waldes hinauf zu den Lischböde führt. Diese Sumpflandschaft ist im Winter mit den kleinen weit auseinanderstehenden Tannen sehr schön. Der weitere Aufstieg bis auf den Pörisgrat führt durch unberührte Winterlandschaft in offenem Gelände. Auf dem Grat, der eher ein breiter Rücken als ein Grat ist, ist das Panorama auf Albristhorn, Metschstand und Oberlaubhorn definitiv eine Pause und ein Foto wert. Der Abstieg folgt zurück über den Bergrücken zum Summerwald. Wie beim Aufstieg führt die Route durch den Schnee, von Lichtung zu Lichtung, zurück bis zur Hubelmatte.

  • Anfahrt

    Ab Lenk in Richtung Iffigenalp bis zum Parkplatz Hubelmatte.

  • Vom Bahnhof Lenk mit dem Bus bis Alpenrösli. Sehr beschränkte Abfahrtszeiten beachten. Fahrplan: SBB

    Vom Alpenrösli der Strasse entlang 15 Min. taleinwärts, bis Hubelmatte laufen.

  • Bei der Hubelmatte gibt es im Winter fast keine Parkplätze. Anfahrt mit dem Taxi ab Lenk oder mit dem Bus bis Alpenrösli sind zu bevorzugen.

  • Diese Schneeschuhtour ist beschildert.

    Das schönste an einer Schneeschuhtour ist bekanntlich die erste Spur auf den Gipfel zu ziehen. Bei dieser Schneeschuhtour kann dies mit den zu bewältigenden Höhenmetern anstrengend werden, deshalb sollte nach einem Schneefall genügend Zeit eingerechnet werden.

  • Für Schneeschuhtouren ist die entsprechende Ausrüstung und das nötige Fachwissen (Lawinenkunde, Alpine Fähigkeiten) Pflicht! Wer keine Erfahrung bei der Beurteilung der Lawinensituation im offenen Gelände hat, geht besser mit einem ausgebildeten Bergführer auf Schneeschuhtour.

  • Achtung: Es gibt bei der Hubelmatte fast keine Parkplätze, deshalb bitte mit dem Taxi, oder dem Bus bis Alpenrösli anreisen.