Silva-Trail Iffigfall

Möchtest du Outdooractive erlauben?

Erlaubt die Integration externer Funktionalitäten von outdooractive (Anzeige von Widgets für Rad- und Wandertouren). Durch erlauben dieser Option, akzeptieren Sie die Datenschutzvereinbarung mit Outdooractive.

©  (c) Rahel Rösti / Lenk-Simmental Tourismus
©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Lenk-Simmental Tourisums
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:55 h
  • Distanz 11,2 km
  • 221 hm
  • 221 hm

Der erste Hingucker auf dieser einfachen Tour ist das Panorama übers Lenkerseeli hinweg zum Talabschluss. Weiter über den Talboden sticht der Weg bei der Ey in den Wald und die ersten Höhenmeter führen auf eine Anhöhe mit einer grossen Waldlichtung. Ab da steigt der Weg ganz leicht und stetig und führt dem natürlichen Bachlauf des Iffigbachs entlang. Alsbald sich die Bäume lichten taucht der Iffigfall auf.

Mehr als hundert Meter stürzt das Wasser über mehrere Kaskaden in die Tiefe. Eine unglaubliche Kraft, die da spürbar wird. Die Pflanzen rund um den Wasserfall sind sattgrün. Die Wassertropfen auf der Wiese am Fuss des Wasserfalls glitzern, als wären hier von Zauberhand unzählige kleine Kristalle verstreut worden.

Auf derselben Route geht es mit frischem Geist und hoffentlich noch leichten Beinen zurück ins Dorf. Oder man lässt sich vom Bus (Haltestelle Iffigfall) zurück ins Dorf fahren.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug bis zum Bahnhof Lenk. Fahrplan: SBB

  • Im Dorf stehen im Sommer kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

  • Je extremer die Bedingungen, desto wichtiger die Ausrüstung. Längere Touren in den Bergen erfordern z.B. wetterfeste Kleidung und einen kleinen Laufrucksack mit Verpflegung.