St. Stephan - Rüwlispass - Gstaad - Saanenmöser - St. Stephan

Möchtest du Outdooractive erlauben?

Erlaubt die Integration externer Funktionalitäten von outdooractive (Anzeige von Widgets für Rad- und Wandertouren). Durch erlauben dieser Option, akzeptieren Sie die Datenschutzvereinbarung mit Outdooractive.

©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:51 h
  • Distanz 37,9 km
  • 1032 hm
  • 1032 hm

Diese Rundtour verschafft einen guten Überblick über die Region Obersimmental-Saanenland. Die Tour startet mit einem langen ziemlich gleichmässigen Anstieg auf den Rüwlispass. Das letzte Stück auf den Pass hat es in sich, die letzten ca. 500m Aufstieg sind sehr steil! Hier ist man froh um den starken Turbo-Modus! Vom Rüwlispass zur Schotterstrasse, welche ins Turbachtal führt, muss man etwa 200m dem Wanderweg über einen holprigen Naturweg folgen und in den Sömmerungsmonaten ein Wanderweg-Törli queren. Nach der Schotterabfahrt ist man schnell wieder auf einer asphaltierten Strasse, welche durchs ganze Turbachtal immer leicht bergab bis nach Gstaad führt. In Gstaad lohnt sich eine Flanier-Runde in der Promenade. Nachdem Gstaad durchquert ist folgt der zweite Anstieg über die Grubenstrasse nach Schönried und Saanenmöser. Zurück ins Simmental gelangt man über eine wenig befahrene Nebenstrasse der Oeschseite entlang. Ab Zweisimmen führt der Veloweg flach über den Talboden zum Ausgangspunkt.