Oberwil - Alp Morgete - Oberwil

Möchtest du Outdooractive erlauben?

Erlaubt die Integration externer Funktionalitäten von outdooractive (Anzeige von Widgets für Rad- und Wandertouren). Durch erlauben dieser Option, akzeptieren Sie die Datenschutzvereinbarung mit Outdooractive.

©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Lenk-Simmental Tourismus / Lenk-Simmental Tourismus AG
  • Schwierigkeit schwierig
  • Dauer 3:14 h
  • Distanz 21,9 km
  • 1010 hm
  • 1010 hm

Start der Tour ist der Bahnhof in Oberwil. Talauswärts an Buschen vorbei gehts schnell in ein Seitental. Ab der Abzweigung rechts Richtung Morgete führt eine Schotterstrasse der Felswand entlang und an der imposanten Hängebrücke Leiternweide (111 Meter lang und hoch) vorbei. Die Aussicht wärend der Steigung wird mit jedem Höhenmeter spektakulärer. Die Hochebene der Undriste Morgete auf 1'473 m ü. M. bietet eine gelegene Verschnaufpause bevor es wieder steiler den Berg hoch zur Alp Morgete dem Ziel der Tour geht. Mittlist Morgeten ist eine von 4 Sennten der Alpkorporation Morgeten. Die Alpkorporationen entstanden ab dem achten Jahrhundert aus dem alemannischen Landrecht. Die Alp wurde schon in der Spätsteinzeit begangen und zu keltischer Zeit bewirtschaftet. Das älteste datierte Gebäude stammt aus dem Jahr 1468. Im Alprestaurant Morgete gibts die wohlverdiente Pause vor der Abfahrt, welche auf der selben Strasse zurück nach Oberwil fürt.