Panoramaroute 33V Metschhore - Langermatte

Möchtest du Outdooractive erlauben?

Erlaubt die Integration externer Funktionalitäten von outdooractive (Anzeige von Widgets für Rad- und Wandertouren). Durch erlauben dieser Option, akzeptieren Sie die Datenschutzvereinbarung mit Outdooractive.

©  (c) Bergwerk / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Bergwerk / Lenk-Simmental Tourismus AG
©  (c) Rahel Rösti / Lenk-Simmental Tourismus AG
  • Schwierigkeit schwierig
  • Dauer 5:0 h
  • Distanz 28,4 km
  • 1319 hm
  • 1319 hm

Die Tour startet mit einem 900 Hm Anstieg, zuerst auf einer asphaltierten Strasse bis auf die Metsch, dann auf Schotter und Alpstrassen weiter zum Guetfläck. Die Aussicht auf den Simmentaler Talabschluss wird mit den erklommenen Höhenmetern immer imposanter. So richtig spektakulär wird das Panorama, wenn der Singletrail zum Wengibärgli unter die Stollen genommen wird. Der Wildstrubel und das Ammertehore scheinen zum greiffen nah. Der Trail schlängelt sich der Höhe entlang durchs Gelände bis zur Alp Wengibärgli, von wo eine rasante Abfahrt auf einer Alpstrasse bis zum Rezliberg führt. Nahe der Siebenbrunnen, dem Ursprung der Simme wartet der zweite Anstieg der Tour auf die Langermatte. Die steilen rund 450 Hm haben es in sich, aber werden mit einer einzigartigen Aussicht in Richtung Iffighore und Betelberg belohnt. Nach einer Rast im Bergbeizli folgt die Abfahrt auf einer groben Alpstrasse bis die gut ausgebaute Iffigstrasse bei der Ritzdole erreicht wird, welche durchs Pöschenried bis hinunter an die Lenk führt.

  • Anfahrt

    Durchs Simmental an die Lenk

  • Mit dem Zug an die Lenk. Informationen unter SBB

  • Es gibt mehere öffentliche Parkplätze an der Lenk.

  • Lenk - Bühlbergstrasse - Metsch - Metschmaad - Metschhore - Wengibärgli - Rezliberg - Langermatte - Pöschenried - Lenk

  • Die Route verläuft zum Teil auf offiziellen Wanderwegen. Mit Rücksicht und Toleranz sind wir gemeinsam mit den Wanderern auf den Wegen "zäme underWÄGe".

    Mit der Trailknigge sind wir mit Respekt und Toleranz unterwegs

  • Entlang der Route gibt es mehrere lohnende Einkehrmöglichkeiten, zum Beispiel beim Nesslibeizli, oder auf der Langermatte.