Tour zu den Allmedefäll

Möchtest du Outdooractive erlauben?

Erlaubt die Integration externer Funktionalitäten von outdooractive (Anzeige von Widgets für Rad- und Wandertouren). Durch erlauben dieser Option, akzeptieren Sie die Datenschutzvereinbarung mit Outdooractive.

Foto: Livia Bühler, Lenk-Simmental Tourismus AG ©  (c) Livia Bühler / Lenk-Simmental Tourismus AG
Foto: Livia Bühler, Lenk-Simmental Tourismus AG ©  (c) Livia Bühler / Lenk-Simmental Tourismus AG
Foto: Livia Bühler, Lenk-Simmental Tourismus AG ©  (c) Livia Bülher / Lenk-Simmental Tourismus AG
Foto: Livia Bühler, Lenk-Simmental Tourismus AG ©  (c) Livia Bühler / Lenk-Simmental Tourismus AG
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:15 h
  • Distanz 6,4 km
  • 368 hm
  • 368 hm

Gestartet wird die Wanderung beim Bahnhof Erlenbach. Der erste Teil des Weges führt einmal quer durch die Häuser bis an den Dorfrand, wo der Aufstieg zur Bäuert Allmenden beginnt. Auch das kleine Dörfli Allmenden wird durchquert, bis man im Allmendenwald angekommen ist, wo der steile Aufstieg zur Aussichtsplattform beginnt. Oben entschädigt die Sicht auf den Wasserfall für die erklommenen Höhenmeter. Macht man sich an den Abstieg, wird der sprudelnde Bach auf einer Brücke überquert. Die Route führt wieder an Allmenden vorbei, auf der Terrasse oberhalb von Erlenbach bis zur Bäuert Thal. Hat man die Häuser hinter sich gelassen, führt der Wanderweg schon bald querfeldein wieder zurück ins Dorf Erlenbach, wo man auf den letzten Metern am Talmuseum Agensteinhaus vorbeikommt.